Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Alles zum Datenschutz bei ADP als PDF: Download
Als EDV Dienstleister rund um die Lohn- Gehalts- und Reisekostenabrechnung verstehen wir den Datenschutz als kundenorientiertes Oualitätsmerkmal. Der Umgang mit personenbezogenen Daten richtet sich nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Richtlinien und Arbeitsanweisungen zum Datenschutz sind im ADP Qualitätshandbuch festgelegt und nach ISO 9001 zertifiziert. Durch Audits werden die Verfahrensanweisungen überprüft und Effizienz und Qualität im Datenschutz optimiert.

Verfahrensregister "Auskunft an Jedermann"

Verantwortliche Stellen:
ADP Employer Services GmbH
Frankfurter Straße 227
63263 Neu-Isenburg
Geschäftsführer:
Steven van Tuijl (Vorsitzender), Mark Benjamin
Leiter DV:
Achim Schiebel
Zweckbestimmung und Personengruppen:
Lohn- ,Gehalts- und Reisekostenabrechnung als Auftragsdienstleister nach § 11 BDSG und für eigene Zwecke (Fullservice) nach § 28 BDSG. Personaldaten und Entgeltabrechnungen zur Durchführung der Arbeitsverträge und zur Erfüllung gesetzlicher Melde- und Aufzeichnungspflichten, Kunden und Lieferantendaten zur Abwicklung von Verträgen sowie im Rahmen von Aufzeichnungspflichten, Interessentendaten zur Anbahnung von Verträgen, Personen, die für Kontaktpflegemaßnahmen betreut werden.
Empfänger denen Daten mitgeteilt werden:
Die Weitergabe von Daten erfolgt nach der Zweckbestimmung der Datenverarbeitung und den gesetzlichen Erfordernissen oder der Zustimmung des Betroffenen. Empfänger von Daten sind u.a. "Banken, Finanzämter, Gerichte, Sozialversicherungsträger, Krankenkassen, Rechtsanwälte".
Löschung der Daten:
Nicht aufbewahrungspflichtige personenbezogene Daten werden nach ihrer Zweckerfüllung bez. Ende des Vertragsverhältnisses innerhalb von drei Monaten gelöscht. Aufbewahrungspflichtige Daten, je nach Datenart nach den Vorschriften des HGB, der Abgabenordnung oder des Sozialgesetzbuches.
Datenübermittlung in Drittstaaten:
Eine Übermittlung in Drittstaaten ist nicht vorgesehen es sei denn, dass diese zur Vertragserfüllung erforderlich sind und ein angemessenes Datenschutzniveau sichergestellt ist. Eine Übermittlung erfolgt bspw. innerhalb des ADP-Konzerns im Rahmen der internationalen Stellenausschreibung oder der übergreifenden vertrieblichen Betreuung von Kunden und Interessenten, wobei in beiden Fällen auf Dienstleister zurückgegriffen wird, die sich entsprechend der Safe Harbor Principles verpflichtet haben.
Datensicherung:
Die Datensicherungsmaßnahmen erfolgen im Rahmen des § 9 des BDSG. Die "8 Gebote" des BDSG werden mittels unserer Verfahrensanweisungen - Zertifiziert nach ISO 9001 - umgesetzt und überwacht.
Für Fragen und Anregungen zum Datenschutz bei ADP steht Ihnen unser betrieblicher Datenschutzbeauftragte unter E-Mail: Datenschutz@de.adp.com gerne zur Verfügung.