Personalmanagement

Full Service.

Alles aus einer Hand, nach Bedarf, flexibel und sicher.

Personalcontrolling

ADP HR: Personalcontrolling

Kennzahlen sind wichtige Steuerungsinstrumente für das HR-Management. Sie geben gezielt Orientierung über die Leistungsfähigkeit im Unternehmen. Doch Kennzahlen allein sind wenig aussagekräftig. Nur ein systematisches Personalcontrolling und ein angemessenes Kennzahlensystem zeigen auf, was Mitarbeiter leisten.

Systematische Aufbereitung von Kennzahlen für das Personalcontrolling

Erst durch die Betrachtung bestimmter Kennzahlen im Zeitablauf lassen sich schlüssige Erkenntnisse ziehen und gezielte Maßnahmen ableiten. ADP ermöglicht den differenzierten Blick auf Kennzahlen durch die unmittelbare Nutzung der Daten aus folgenden Bereichen:

  • Entgelt und Vergütung,
  • Organisation,
  • Personalplanung inklusive Urlaubsverwaltung und Berücksichtigung von Fehlzeiten,
  • Rekrutierung
  • sowie Information über zahlreiche soziale Gradmesser.

Personalcontrolling mit ADP HR für mehr Transparenz

Eine wichtige Aufgabe des Personalcontrolling besteht darin, dass der Produktionsfaktor „Arbeit“ bei der Planung zur Erreichung betriebswirtschaftlicher Ziele gebührend berücksichtigt wird. Mit ADP wird der Beitrag des Personalcontrolling zum Unternehmenserfolg erfasst und bewertet. Unsere Tools für das Personalcontrolling erzeugen Transparenz über die gesammelten Kennzahlen und geben einen Überblick und Ausblick auf Stärken und Schwächen der Personalarbeit.

Mitarbeiter und Führungskräfte werden mit Hilfe der Lösungen von ADP angemessen informiert und können die Kennzahlen aus dem Personalcontrolling gezielt für eine bessere Planung und Steuerung in der Personalarbeit nutzen.

Gerne informieren Sie unsere Experten persönlich über die Lösungen für ein effizientes Personalcontrolling mit ADP HR. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sofort-Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Unter 0800. 2 37 37 33
oder
Infographik

Engagement: Der wichtigste Erfolgsfaktor für ein Unternehmen

INTERAKTIVES PDF

Treiben die Millenials die Veränderung am Arbeitsplatz voran?