Wie engagiert sind Ihre Mitarbeiter?


Nur wenn sie den Wandel akzeptieren,
können Unternehmen ihre Zukunft
und die ihrer Mitarbeiter sichern.

 

Wie fühlen sich ihre Mitarbeiter? Erfahren Sie mehr in der StudieThe Workforce View in Europe 2018

 

Zweifellos sieht das Europa von 2018 ganz anders aus als das Europa vor ein paar Jahren. Weit verbreitetes Wirtschaftswachstum und sinkende Arbeitslosigkeit deuten auf eine Periode relativer Stabilität hin, obwohl die politische Landschaft weiterhin zahlreiche Unsicherheitsfaktoren aufweist. Hinter der scheinbaren Stabilität von Wirtschaft und Beschäftigung verbirgt sich ein Kontinent, der sich schneller entwickelt, als wir das für möglich gehalten hätten und Technologie ist dabei die treibende Kraft.

Die Arbeitsplätze sind am stärksten von diesem schnellen Wandel betroffen, da die Unternehmen mit Hochdruck daran arbeiten, die aufkommenden Innovationen zu nutzen, um sich in einer zunehmend wettbewerbsorientierten Welt zu behaupten. Aber was bedeuten all diese Veränderungen für die Arbeitnehmer, die sich mit neuen Anforderungen an ihre Kompetenzen, neuen Arbeitsweisen und einer drohenden Automatisierung konfrontiert sehen?

Mit fast 10.000 befragten Arbeitnehmern aus Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien und der Schweiz bietet The Workforce View in Europe 2018 einen Gradmesser für die Gefühlslage der Beschäftigten und gewährt wichtige Einblicke in einige der aktuell wichtigsten Themenbereiche, Automatisierung, Kompetenzen, Selbständigkeit, Produktivität und Gleichbehandlung. Diese Studie ist Pflichtlektüre für all diejenigen, die sich darauf konzentrieren, den Mensch in den Mittelpunkt zu stellen. Laden Sie sich die Studie The Workforce View in Europe 2018 herunter, um Einblicke in diese und weitere Bereiche zu erhalten, unter anderem: 

  • Motivation von Mitarbeitern: Was erwarten ihre Mitarbeiter und können Arbeitgeber diese Erwartungen erfüllen?
  • Produktivität von Mitarbeitern: Die größten Hindernisse für höhere Produktivität aus Sicht der Arbeitnehmer und warum sie nicht wirklich motiviert sind.
  • Psychisches Wohlbefinden am Arbeitsplatz: Was tun die Arbeitgeber in den Augen der Arbeitnehmer für ihr psychisches Wohlbefinden am Arbeitspatz und in welchen Bereichen besteht Verbesserungsbedarf?
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten: Haben ihre Mitarbeiter das Gefühl, mit der Geschwindigkeit des technologischen Wandels Schritt halten zu können?
 

Laden Sie sich die Studie herunter

Erfahren Sie, wie Beschäftigte aus ganz Europa sich in der heutigen Arbeitswelt fühlen.

 

* Pflichtfelder

Please enter your First name.
Please enter your Last name.
The Email field contains an invalid email address.
Please enter a Job Title.
Please enter a Company name.
The Phone Number field is requierd.
Enter # of Employees.
 
 
 
 
 
 

Workforce View in Europe 2018

 
  Wie können Sie sicherstellen, dass ihre Belegschaft zufrieden und loyal ist?

Lesen Sie unseren Blogbeitrag

Automatisierung - wie kann sich die
Personalabteilung darauf vorbereiten?

Durch die riesigen technologischen Sprünge in den vergangenen Jahren hat sich die Automatisierung schnell zu einem Problem im Bereich der Beschäftigung entwickelt. Denn angesichts der sehr realen Perspektive, dass künstliche Intelligenz, Bots und Drohnen in die Arbeitswelt Einzug halten, wird es...

Erfahren Sie mehr ›

Lösen Sie das Produktivitätspuzzle
Die europäischen Regierungen und Unternehmen machen sich seit Jahren Gedanken über Produktivität, da ihre Wirtschaftsleistung im Vergleich zu den eingesetzten Mitteln nicht mit dem Rest der Welt Schritt halten kann. Der Produktivitätszuwachs im Euro-Raum ist von 2 % im Jahr 1995 auf derzeit unter...

Erfahren Sie mehr ›

Welche Risiken bedeutet ein dynamischer
Arbeitsmarkt für die Mitarbeiterbindung?

Trotz der politischen Unsicherheiten im vergangenen Jahr ist die Stimmung der Arbeitnehmer in Europa wesentlich positiver als noch vor 12 Monaten. Dies zeigt unsere aktuelle Studie The Workforce View in Europe 2018. Wir haben in der Tat festgestellt, dass der Anteil der Arbeitnehmer, die sich in...

Erfahren Sie mehr ›