Don McGuire zum Geschäftsführer für ADP Europa, den Nahen Osten und Afrika berufen
 

Don McGuire zum Geschäftsführer für ADP Europa, den Nahen Osten und Afrika berufen

Neu Isenburg – 12. Juli 2016 – Der HR- und Lohnkontodienstleister ADP hat Don McGuire zum Geschäftsführer ADP für Europa, den Nahen Osten und Afrika ernannt. McGuire ist seit 1998 für den Konzern tätig; zuletzt als Geschäftsführer für das Geschäft im asiatisch-pazifischen Raum, wo der Umsatz unter seiner Leitung um 50 Prozent gestiegen ist.

 

Von Chertsey (Großbritannien) aus wird McGuire den weiteren Ausbau des Unternehmens in der Region Europa sowie im Nahen Osten und Afrika vorantreiben und leiten. Dafür entwickelt er Wachstumsstrategien und baut die Präsenz des Unternehmens in der EMEA-Region aus, wo heute bereits rund neun Millionen Arbeitnehmer von ADP-Dienstleistungen profitieren.

ADP konnte mittels der regionalen Präsenz von über 40 Standorten innerhalb von fünf Jahren einen Ausbau im zweistelligen Bereich für Lösungen für das HR- sowie Zeit- und Arbeitsmanagement verzeichnen. Das hat die Erwartungen bezüglich des Wachstums bei Weitem übertroffen. Darüber hinaus bewertet NelsonHall das Unternehmen als weltweit führenden Anbieter für Lohnkonto-Lösungen. ADP wurde in NelsonHalls-Evaluierung und Bewertung von Anbietern als ein 'führendes Unternehmen' innerhalb sämtlicher Bereiche benannt: Lohnkonto-Anbieter gesamt, Mehrländer-Lohnkonten, HR-Cloud-Einbindung sowie Analytik und Berichtwesen.

"Die globale Arbeitswelt entwickelt sich geradezu dramatisch", sagt Mark Benjamin, Geschäftsführer bei ADP für den Bereich weltweiter Unternehmenslösungen. "Wir als führender Anbieter von Lösungen im Bereich HR und Lohnkonten freuen uns schon jetzt auf die Erfolge von Don und seinem Team, die, und da bin ich zuversichtlich, unsere Position als global führendes Unternehmen im Bereich HCM (Human Capital Management)weiter stärken werden."

"Ich freue mich auf diese neue Position und die Möglichkeiten, den Bedarf der globalen Unternehmen weiterführend erfüllen zu können", sagt McGuire. "Unsere Kunden sehen sich einer komplexen Landschaft an Erwerbstätigen gegenüber, was schlussendlich eine Intensivierung der Compliance-Anforderungen umfasst. Die heutigen Arbeitnehmer erwarten von jedem Ort auf der Welt aus Flexibilität innerhalb der Tätigkeiten und High-Tech-Arbeitsplätze, mittels derer die Mitarbeiter einfach auf Daten zugreifen können. ADP möchte hier Neuerungen und Entwicklungen einführen, die Kunden dabei unterstützen, wirtschaftliche Erfolge einzufahren."

 

Über ADP

Vom Zweimannbetrieb zum global agierenden Konzern: Derzeit vertrauen weltweit über 620.000 Unternehmen sämtlicher Betriebsgrößen und Branchen auf die maßgeschneiderten, Cloud-basierten HR-Lösungen von ADP, um das Potenzial ihrer Mitarbeiter optimal auszuschöpfen. Als verlässlicher Partner in einem höchst komplexen Markt bietet ADP umfangreiche Dienstleistungen rund um Entgeltabrechnungen und Personalmanagement. Kunden können sich dabei auf die tiefgreifende Branchenexpertise, in den Bereichen Datenschutz, Steuern und örtlicher Regularien, verlassen.

Zu den wichtigsten Produkten zählen ADP AdvancedPay, ADP SmartPay, ADP GlobalView® HCM sowie ADP EasyPay. Hauptsitz des 1949 gegründeten US-Unternehmens ist in Roseland, New Jersey. Der deutsche Hauptsitz befindet sich in Neu-Isenburg, Hessen. Die 60.000 Mitarbeiter unter der Leitung von CEO Carlos Rodriguez sind in mehr als 112 Ländern tätig und erzielten im Geschäftsjahr 2016 einen globalen Umsatz von 11,7 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.de-adp.com.

 

ADP sowie ADP - A more human resource und das ADP Logo sind eingetragene Marken der ADP, LLC. Copyright © 2018 ADP, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Pressekontakt
ADP Deutschland
adp@de-adp.com