Kontakt

Kontakt

hr_services

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Rufen Sie uns an, wenn Sie sich unverbindlich über Ihre Anforderungen austauschen möchten.

speech_bubble

Sie möchten mehr über ADP und unsere Produkte und Services erfahren? Wir beraten Sie gerne, wie wir Ihr Unternehmen mit unseren Lösungen unterstützen können.

Support

Support

24_7_support

Sie haben ein Anliegen zu Service oder Support?

Kunden Support/sonstige Anfragen

Falls Sie Unterstützung benötigen, nehmen Sie bitte über das Online-Formular Kontakt zu uns auf.

 

Holen Sie das Beste aus HCM heraus

 
Der Alltag. Tagein, tagaus kommen Ihre Mitarbeiter zur Arbeit und Ihr Unternehmen macht einen Schritt nach vorn. Die Angestellten erfüllen ihre Aufgaben und verschiedene Abteilungen tragen ihren Teil dazu bei. Jeder ist zufrieden, zumindest in den meisten Fällen.

Doch wo bleibt der Funke? In zahlreichen Unternehmen scheint die Inspiration etwas zu kurz zu kommen. Das gewisse Etwas, das die Dinge am Arbeitsplatz beschleunigt, fehlt. Wo ist der Umbruch, der das Erlebnis ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz revolutioniert, die Kollegen einbindet und ihre Motivation überborden lässt?
 

Human Capital Management und die Erfahrung am Arbeitsplatz

Vor vielen Jahren haben Human Resources Profis und Analytiker damit angefangen, Human Capital Management (HCM) Systeme als eine Möglichkeit zu betrachten, den Arbeitsalltag zu transformieren und damit sowohl die Produktivität als auch die Effizienz zu steigern, das Wachstum anzuregen und das wirtschaftliche Gesamtergebnis positiv zu beeinflussen.

Mit der Einführung des Smartphones, von dem nahezu jeder Mitarbeiter eines besitzt, ist es offensichtlich, dass der persönliche Zugang zu HCM Systemen eine Revolution des Personalwesens darstellt. Diese sorgt nicht nur für frischen Wind am Arbeitsplatz, sondern kommt ebenso der Organisation zugute.

Zunächst begrenzte sich die Anwendung auf das Updaten der Angestelltenprofile und die Konfigurierung von Gehaltsabzügen. Dann kamen Sozialleistungen, Zeiterfassungskarten und die Erfassung von Abwesenheitszeiten dazu. Heute bietet HCM Talentmanagement-Förderung, Vergütungsauswertungen und unterstützt einen eher zentrierten Ansatz des Mitarbeitermanagements.  

 

Die Problematik der heutigen HCM Systeme

Tatsache ist, dass sich ein Großteil der Mitarbeiter nur selten in das HCM System ihres Unternehmens einloggt - vielleicht einmal im Jahr, um ihre Verdienstabrechnung einzusehen oder sich für jährliche Vergünstigungen einzutragen. Fest angestellte Mitarbeiter kümmern sich nicht um Zeiterfassung, und die meisten davon müssten sich von einem Administrator erklären lassen, man via HCM Urlaub beantragt, oder ihn direkt darum bitten, dies für sie zu erledigen. Manager und Executives loggen sich auch nur selten ein, um Vergünstigungen für Ihr Team oder Vergütungseinstellungen vorzunehmen.

Fakt ist, dass die HCM Software von heute, so sie ist, im Alltag Ihrer Mitarbeiter schlichtweg keine feste Rolle spielt.
HCM Systeme von heute sind hauptsächlich an Mitarbeiterinformationsprozessen orientiert. Sie richten sich nach dem Lohnabrechnungsmodell, welches bereits im Prozess ausgelegt ist.

Mit anderen Worten kommen HCM Lösungen dem Lohnabrechnungsformat gleich und sind daher überwiegend für die Unterstützung des Personalwesens anstatt der Mitarbeiter gedacht. Man könnte den Ansatz als prozessorientiert und nach Innen gerichtet beschreiben. Generell profitiert von diesem Ansatz eher das Management als die Mitarbeiter. 

 

Die Suche nach einer mitarbeiterorientierten HCM Lösung

Angestellte von heute haben eine größere Erwartungshaltung ihrem Arbeitgeber gegenüber, vor allem die Nachwuchs-Millennials. Human Capital Management Lösungen sollten benutzerfreundlich, nützlich und ansprechend sein. Wenn nun ein Unternehmen daran interessiert ist, die Employee Experience zu optimieren, kann ein Wechsel von einem prozessorientierten HCM System zu einem mitarbeiterorientierten HCM System von großer Bedeutung sein.

Ihre Angestellten sind Ihre größte Stärke. Demnach sollten sie nach einer HCM Lösung Ausschau halten, die Ihren Mitarbeitern zugute kommt und für sie funktioniert.

Der Markt bietet eine Vielzahl unterschiedlicher integrierter Lösungen. Welche ist die passende für Ihr Unternehmen? Welcheen sollte eine mitarbeiterorientierte HCM Lösung aufweisen?

Im Folgenden finden Sie fünf Hauptmerkmale, die umfassende, integrierte und mitarbeiterorientierte HCM Lösungen beschreiben.

  1. Mitarbeiterkommunikation
    Um einen nachhaltigen Wandel jeglicher Art zu erreichen, vor allem aber einen, der die Employee Experience stärken soll, müssen Sie bei der Kommunikation beginnen. Damit ist nicht nur die Massenkommunikation gemeint, die von der Personalabteilung ausgehend alle Mitarbeiter erreicht, sondern eher umgekehrt: Die Kommunikation von Angestellten zu der Personalabteilung und dem Management.

    Eine HCM Lösung, die einen wechselseitigen Austausch in einer sicheren und kontrollierten Atmosphäre ermöglicht, ist deshalb ausschlaggebend für eine mitarbeiterorientierte Lösung.

    Sie ist eine eigene soziale Plattform für ihre Mitarbeiter, auf der sie sich über das Unternehmen und das Business, die Herausforderungen und Schwierigkeiten austauschen können und dabei von der Personalabteilung betreut und unterstützt werden.
     
  2. Zugang auf Geräten aller Art
    Es ist natürlich praktisch, die HCM Software mit dem Smartphone zu bedienen, jedoch ist es nicht das einzige Gerät, das den Mitarbeitern zur Verfügung steht. Daher sollte die Software unabhängig sein, sodass die Mitarbeiter sie jederzeit von allen Geräten aus nutzen können.

    Obwohl viele HCM Lösungen behaupten, dies bereits zu ermöglichen, liegt das Hauptaugenmerk hier auf der einheitlichen und vertrauten Nutzung beliebiger Geräte durch den Mitarbeiter. So sollte sie den Usern das Gefühl geben, zwischen den Geräten frei hin und her wählen zu können, ohne dabei einen Unterschied in der Handhabung zu bemerken.
     
  3. Zugang zu Sozialen Plattformen
    Falls Sie in Ihrem Unternehmen Wert auf Mitarbeiterkommunikation legen, sollten Sie ebenso auf sozialen Plattformen präsent sein. Soziale Medien prägen heutzutage die Lebensweise und seitens der Mitarbeiter besteht die Erwartungshaltung, über soziale Medien kommunizieren zu können.

    Es ist ein Muss, dass ein HCM System entweder soziale Kanäle bereitstellt oder mit einem verbunden ist. Es treibt einen Austausch voran, fördert die Geschäftskommunikation über Gewinne oder Verluste und ermöglicht es der Personalabteilung und dem Management, auf faire und transparente Art und Weise in wechselseitigem Kontakt mit den Mitarbeitern zu stehen
     
  4. Moderne Benutzeroberfläche
    Vielen HCM Lösungen mangelt es an gut gestalteten Benutzeroberflächen. Manche basieren auf älteren Designs und die Programmierer der bereits vorhandenen Systeme haben sich ihre Arbeit eher leicht gemacht, anstatt auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

    Es ist nun an der Zeit, all dies hinter sich zu lassen und für die Mitarbeiter moderne und, vor allem, nützliche Benutzeroberflächen inklusive neuer HCM Lösungen bereit zu stellen.
     
  5. Alles in Einem
    Die Personalabrechnung und HCM sollten nicht länger zwei unterschiedliche Einheiten darstellen. Wenn der Mitarbeiter das eigene Profil, Stempelkarten, Abwesenheit und Verdienstabrechnungen verwalten können, so sollten auch alle anderen Funktionen von HCM vereinheitlicht und zugänglich sein. Branchenexperten haben in HCM Funktionen, Funktionen persönliches Profildatenmanagement, Talentförderung und vieles mehr mit einbezogen. So macht es Sinn, die Personalabrechnung als Teil von HCM zu betrachten und den Mitarbeitern so den Arbeitsalltag zu erleichtern. 
 

Ein Anfang

Bei ADP beschäftigen wir uns schon seit Langem mit dem Angestelltenverhälntnis. Während der soziale und digitale Wandel vonstatten geht, verändern und entwickeln auch wir stetig die Art und Weise, wir Human Resources organisieren. Sie mögen nun möglicherweise in Betracht ziehen, einen Wechsel vorzunehmen. Wir wünschen uns eine zufriedene Belegschaft, denn wir wissen, dass sich dieser Zustand schließlich positiv auf unser Unternehmen auswirken wird.

Möglicherweise ist Ihnen nun klar, weshalb Sie etwas ändern müssen aber noch nicht bewusst, wo Sie ansetzen sollten. Der Wandel beginnt mit einem neuen Denkansatz und mit neuen Zielen, die von Ihnen und Ihren HR Teams formuliert werden. Der Ansatz, Ihr Produkt oder Unternehmen unterzuordnen und zu erkennen, was es ist, das Ihre Kunden und, vor allem, Ihre Mitarbeiter brauchen, ist der erste Schritt.

Nun müssen Sie herausfinden, Sie den Wechsel vom Plan in die Tat umsetzen. Wenn sie die richtigen Mitarbeiter bereits an Bord haben, ist die passende Technologie das einzige, was Ihnen dazu noch fehlt. Das ist der Punkt, an dem wir ins Spiel kommen - unsere ADP iHCM Plattform.

Um mehr über die ADP iHCM Plattform zu erfahren….

 

Die ADP iHCM© 2 Broschüre finden Sie hier

Einfacher | Smarter | Besser Human Capital Management

 

* Pflichtfelder

Please enter your First name.
Please enter your Last name.
The Email field contains an invalid email address.
Please enter a Job Title.
Please enter a Company name.
The Phone Number field is requierd.
Enter # of Employees.
 
 
 
Requierd field.
 
 

Ihre Privatsphäre ist garantiert.