Kontakt

Kontakt

hr_services

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Rufen Sie uns an, wenn Sie sich unverbindlich über Ihre Anforderungen austauschen möchten.

speech_bubble

Sie möchten mehr über ADP und unsere Produkte und Services erfahren? Wir beraten Sie gerne, wie wir Ihr Unternehmen mit unseren Lösungen unterstützen können.

Support

Support

24_7_support

Sie haben ein Anliegen zu Service oder Support?

Kunden Support/sonstige Anfragen

Falls Sie Unterstützung benötigen, nehmen Sie bitte über das Online-Formular Kontakt zu uns auf.

 

Wie Sie zur « People First » Führungskraft werden

 

Human Resources steht einem Wandel bevor.

Der Aufstieg sozialer und digitaler Medien hat die Art und Weise, Menschen arbeiten, sich Meinungen bilden, Aufgaben erledigen, Unterstützung einholen und Feedback geben neu erfunden.

Da Mitarbeiter nun besser miteinander vernetzt sind und mehr Möglichkeiten besitzen als je zuvor, ist ihre Erwartungshaltung dementsprechend gestiegen. Personalisierte und relevante Human Resources Nachrichten, Echtzeit-Feedback und Problemösungen gehören zu den Erwartungen, die Mitarbeiter heute hegen.

All dies sind Nebenprodukte unserer heutzutage stark vernetzten Welt.

Für HR Teams bedeutet es, dass die Einbindung von Mitarbeitern so komplex ist noch nie zuvor. Um in einer digital geprägten, mitarbeiterorientierten Welt zu bestehen, müssen HR ebenso einen Wandel vollziehen. Fortschrittlich denkende Unternehmensführer Sie haben nun die Möglichkeit, allen anderen einen Schritt voraus zu sein.

Der Wandel von Human Resources fordert mehr von HR Leitern: mehr Verantwortung, mehr Disziplin und mehr Integration.
Dabei müssen sich HR Leiter von ihre traditionellen, prozessorientierten Vorstellungen verabschieden und vermehrt mitarbeiterorientiert agieren. Führungskräfte und ihre Teams müssen ebenso ihre herkömmlichen Weisheiten bei Seite legen und den Fokus auf die soziale und digitale Thematik richten.

In einer neuen Ära, in der die Experience und Perspektive der Mitarbeiter in den Human Ressources ausschlaggeben sind, tragen beide Punkte zum Erfolg oder dem Scheitern eines Unternehmens bei.Die erfolgreiche Umsetzung hängt von der Fähigkeit ab, menschliche und intuitive Experiences am Arbeitsplatz nach Maßstab zu gestalten.

Der Zusammenhalt Ihres Teams und die Vereinheitlichung von Prozessen, Punktlösungen und Technologien im Rahmen eines vollständig integrierten und gemeinschaftlichen Systems, können Managern und ihren Unternehmen nicht nur dazu verhelfen, im vorhandenen Markt zu bestehen, sondern weit darüber hinaus.

Die Verantwortung und Funktionen des modernen HR wachsen stetig. In der Vergangenheit hatte der HR Leiter im Grunde genommen lediglich die Aufgabe, die interne Kommunikation zu überblicken und Unternehmensberichte via Email Memos zu verbreiten. Dies hat sich im Laufe der Zeit stark verändert - soziale Medien haben diesen Zustand verändert und Mitarbeiter auf eine unvorhergesehene Art und Weise gestärkt.

Heutzutage haben HR Leiter dennoch mehr Kontrolle als je zuvor.

In Bezug auf den Unternehmenserfolg sehen sich die meisten HR Leiter in einer zunehmend einflussreichen Rolle. Und so das alte Sprichwort lautet - "Mit großer Macht kommt große Verantwortung."

 

In diese sechs Rollen sollten Sie sich einfügen

Die Aussicht, das Gewohnte hinter sich zu lassen und sich einer neuen Herausforderung anzunehmen, kann zunächst entmutigend sein. Nützlicherweise können die wichtigsten Punkte in diesem Bereich auf sechs unterschiedliche Hauptmerkmale reduziert werden. Betrachten Sie diese unterschiedlichen, sich überschneidenen Rollen als einen zuverlässigen Weg für fortschrittliche HR Leiter, ihre Mitarbeiter zu vertreten und das Unternehmenswachstum voran zu treiben.

  1. Der Gestalter der Employee Experience
    Die Eindrücke der Mitarbeiter von ihrem Arbeitsplatz werden von zahlreichen Aspekten ihrer täglichen Arbeitsroutine geprägt: der Funktionalität ihrer Arbeitssysteme, der ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen und Informationen, der Reaktionsfähigkeit anderer Mitarbeiter und sogar von der Einrichtung und Umgebung.

    Was Mitarbeiter in diesem Kontext wahrnehmen und tatsächlich mitteilen, schlägt sich auf jede Facette ihres Unternehmens nieder.
    Während jedoch alle Abteilungen – von der Mitarbeiterbetreuung bis hin zur Produktentwicklung – einen gewissen Einfluss auf die Employee Experience besitzen, machen die Managementstrukturen der meisten Unternehmen kaum eine der Führungskräfte direkt dafür verantwortlich. Tatsächlich besitzen heutzutage recht wenige Organisationen eine Führungskraft, die sich der Employee Experience verschrieben hat.

    Dies muss sich schnell ändern und es gibt keinen, der sich besser für die Aufgabe eignen könnte, als den HR Leiter. Indem sie sich voll und ganz der Gestaltung der Employee Experience widmen, können sich HR-Führungskräfte dazu aufmachen, alle mitarbeiterrelevanten Prozesse in eine Linie zu bringen. 
     
  2. Der Sammler der Erkenntnisse
    Erkenntnisse sind die Grundbausteine für Innovation, Wachstum und Nachhaltigkeit. Im sozialen Zeitalter entstehen die wertvollsten Erkenntnisse alleine durch die Beobachtung davon, Ihre Mitarbeiter online interagieren. Versierte HM Führungskräfte bedienen sich zur Gestaltung der Kommunikationszweige unterschiedlicher Mechanismen und greifen, unter anderem, auf soziale Medien zurück. Schließlich ziehen sie daraus Erkenntnisse, die Wachstum generieren.

    Wenn solche Erkenntnisse mit anderen Funktionen gepaart werden, ist das Feedback der Mitarbeiter im Stande, Produkte und Betriebsprozesse um ein vielfaches zu verbessern und das Employee Service zu steigern. Indem Sie den Prozess etwas auflockern und sich auf die Rolle des „Erkenntnissammlers„ einlassen, werden Sie als HR Leiter zum Medium zwischen Kollegen und dem Unternehmen. 
     
  3. Der Wachstumsförderer
    Die besten Erkenntnisse führen direkt zum Wachstum. Während sich in der Vergangenheit HR Leiter noch damit zufrieden gaben, eine Wachstumsmöglichkeit zu erkennen und diese an ihre Vorgesetzten zu kommunizieren, ergreifen sie diese Chance heute selbst.

    Wie bereitet sich nun ein HR Leiter auf die neue Rolle des Wachstumsförderer vor?

    Der Zusammenhalt von Teams ist ein wichtiger Schritt. In vielen Unternehmensstrukturen werden diejenigen Kollegen, die die Aufgabe haben, anderen Mitarbeitern zuzuhören und eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, von denjenigen Führungskräften, die das Geschäft leiten, getrennt. Das Ergebnis ist, dass die Erkenntnisse zu den Mitarbeitern bei der Entwicklung wichtiger Wachstumsstrategien häufig nicht berücksichtigt werden. Der Feind lautet hier die Separation.

    ​Setzen Sie sich dafür ein, sobald sich eine potenzielle Wachstumsmöglichkeit abzeichnet. Erfahrene HR Leiter erlauben es sich, sogleich neuen Ideen nachzugehen. Da Mitarbeiter eine ausgesprochen wichtige und fruchtbare Basis für innovative Erkenntnisse bilden, investieren Top-HR Leiter in integrierte HCM Plattformen, um die Einbindung und Kollaboration verschiedener Teams und Abteilungen zu gewährleisten und dabei sicherzustellen, dass bahnbrechende, neue Ideen nicht durch Lücken in der Kommunikation verloren gehen.
     
  4. Der Organisationsverwalter
    Jeder Mitarbeiter kann zu jeder Zeit einen negativen Kommentar über ein Unternehmen äußern. Als natürliche Organisationsverwalter haben HR Leiter die Verantwortung, das Unternehmen vor solchen Äußerungen effektiv zu schützen und Schadensbegrenzung zu betreiben.

    Der beste Weg, sich vor solchen Angriffen zu schützen und deren Folgen Abhilfe zu schaffen, liegt darin, einen Stamm von sogennannten Organisation Advocates zu bilden – sie zu identifizieren und zu fördern. Mitarbeiter fallen normalerweise in eine der drei Kategorien: den Befürworter, der eine starke Bindung zu dem Unternehmen besitzt, den Kritiker, der von einer gewissen Abneigung geprägt ist und die restliche Mitarbeiterschaft, die eine ambivalente Haltung besitzt.

    Während es stets von Vorteil ist, Kritiker umzustimmen oder den Anschluss zu neunen Mitarbeitern zu finden, ist die effizienteste Investition eine Förderung der Organisation Advocates, also der loyalen Befürworter des Unternehmens. Sie bilden dabei das zuverlässigste und stärkste Kapital in Hinblick auf das betriebliche Gesamtergebnis. Es reicht schon ein einziger inspirierter und motivierter Befürworter, um positives zu bewirken.
     
  5. Das Sprachrohr der Human Ressources
    Die Verantwortung und Verwaltung der gesamten Kommunikation durch den HR Leiter ist heutzutage komplexer geworden. Um die große Aufgabe der effizienten Kommunikation zu bewältigen, benötigen die HR Leiter von heute Tools, die Ihre Bemühungen geschickt und vorteilhaft umsetzen.
     
    Ohne eine integrierte Plattform, die es ermöglicht mit Mitarbeitern auf Facebook, Twitter, LinkedIn oder anderen sozialen Plattformen innerhalb nur eines Frameworks zu interagieren, scheint die Rolle des erfolgreichen Sprachrohrs nur sehr schwer umsetzbar. Sie brauchen sich nur einmal die Situation von früher, mit verschiedenen Telefonleitungen ohne entsprechende Schalttafeln, vorzustellen.
     
    Im Idealfall müssen sich HR Leiter auf Kommunikationsplattformen stützen, die sich reibungslos in andere bestehenden mitarbeiterorientierten Systeme, zum Beispiel den Emailverkehr, integrieren, sodass alle Kollegen von einer konsistenten und einheitlichen Kommunikation profitieren.
     
  6. Der Talentschmieder
    Wenn die digitale Welt neue Fertigkeiten und Fähigkeiten von den HR Leitern fordert, müssen auch neue Funktionen, Rollen und Aufgaben innerhalb der Organisation der Human Resources vorgesehen werden. Solche Rollen umfassen Data Scientists, Content Directors und Ecosystem Manager. Da diese Aufgaben völlig neu und komplex sind, müssen HR eine führende Rolle in der Einstellung, der Fortbildung und der Talentförderung innerhalb des Unternehmen spielen.

    Dies setzt allerdings voraus, dass HR-Abteilungen einen eigenen digitalen Scharfsinn entwickeln. HR Teams müssen genau beurteilen, ob ihre eigenen Fähigkeiten dafür ausreichen, Daten, Analysen und Automatisierung umzusetzen und dabei keine Möglichkeit verstreichen lassen, ihre technische Sachkenntnis und Expertise weiter zu entwickeln. Damit ist HR besser darauf vorbereitet, die bestmöglichen Kandidaten mit den optimalen Fähigkeiten zu finden und bestehenden Mitarbeitern das richtige Training zu bieten.

    Um erfolgreich zu sein, müssen HR Leiter diese sechs Kompetenzen meistern. Mit der Umsetzung der oben genannten Punkte schaffen Human Resources ein starkes Fundament für die eigene Transformation im Unternehmen.
 

Die ADP iHCM© 2 Broschüre finden Sie hier

Einfacher | Smarter | Besser Human Capital Management

 

* Pflichtfelder

Please enter your First name.
Please enter your Last name.
The Email field contains an invalid email address.
Please enter a Job Title.
Please enter a Company name.
The Phone Number field is requierd.
Enter # of Employees.
 
 
 
Requierd field.
 
 

Ihre Privatsphäre ist garantiert.